Orpheus Theater empfiehlt

Sebastian Studnitzky - KY organic

KY ist das Synonym für Sebastian Studnitzky's minimalistisches Projekt, welches gleichsam vielschichtig und abwechslungsreich daherkommt.

Der mit dem ECHO Jazz ausgezeichnete Trompeter & Pianist setzt bei »KY Organic« auf von elektronischer Musik beeinflusste Ästhetik in kleiner instrumentaler Besetzung. Mit gleichsam virtuosem wie uneitlem Klavierspiel und seinem einzigartigem, fast schon gesungenem Trompetensound gelingt es Studnitzky mit Leichtigkeit, prägnante Grooves und Sounds mit wunderschön klaren und auffallend emotionalen Melodien zu kombinieren.

Orpheus Theater empfiehlt

Sebastian Studnitzky - Memento

orchestral experience – jazz meets classic
Schon immer war STUDNITZKY als Wanderer zwischen den Genres Jazz, Klassik und Elektro unterwegs. Mit MEMENTO – orchestral experience bringt er seine Vielseitigkeit und stilistische Aufgeschlossenheit eindrucksvoll auf den Punkt.

Von einem Streicherensemble und Gästen begleitet zelebriert er sein faszinierend emotionales Spiel an Trompete und Klavier. Bei seiner ungewöhnlichen Musik erscheint kein Ton zu viel. Sie ist detailliert, minimalistisch, transparent, dabei von großer emotionaler Tiefe und beeindruckend eigen.

Wir freuen uns Ihnen diese hochwertige CD anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater empfiehlt

Sebastian Studnitzky - DO MAR

„KY: Do Mar“ ist eine gnadenlos romantische Hommage an das Meer. Komponiert und aufgenommen in einem Haus auf einer Atlantikklippe in Portugal, in einem kleinen Ort, in dem die Alten des Dorfes vom frühen Morgen an auf der Bank vor der Kirche sitzen und auf’s Meer schauen. Kein aufdringliches Kalkül steht hinter dieser faszinierenden, weichen, sparsam in sich ruhenden Musik voller suggestiver Magie. Es geht um einen besonderen Moment, der musikalisch eingefangen wurde.

Wir freuen uns Ihnen diese hochwertige CD anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater empfiehlt

Tim Fischer - Drei Sterne

Es ist Tim Fischer eine Freude, sein neues Chanson-Album vorzustellen und damit an drei einzigartige Künstlerinen – Marlene Dietrich, Zarah Leander und Hildegard Knef – zu erinnern, die in ihm das Feuer für dieses Genre entfachten und seither Maßstab für seine Arbeit sind.

Die Zeitlosigkeit dieser Chansons, die Schönheit der Kompositionen, die Aussagekraft der texte und nicht zuletzt die interpretationen der „drei Sterne“, die fernab von Sarkamus und Zynismus Größe, Haltung und Charakter vermitteln, beeindruckten ihn tief und halfen ihn, seine Gefühle zu vermitteln und auszuleben.

Wir freuen uns auch Ihnen die CD von Tim Fischer anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater empfiehlt

Benedikt Reidenbach - Eins

Ankommen mit den Ohren. Benedikt Reidenbachs Debütalbum Eins beweist Mut zur Einfachheit, zum schlichten, kristallinen Spiel wie zum erdigen, komplexen Klang. Seine Virtuosität kommt ohne falschen Schnörkel aus. Der Gitarrist beweist dabei dennoch mit seiner Neuerscheinung ganz unaufdringlich, wie vielseitig zeitgenössischer Jazz sein kann.

Orpheus Theater empfiehlt

Chris Adams TRIO ’68 - geschüttelt

Das TRIO '68 ist eine Klasse für sich. Unbeirrt an allen Modetrends, Kunst- und Kulturdiktaten vorbei, sich selbst immer treu, schlängelt es sich dort wo Kunst zur Unterhaltung und Unterhaltung zur Kunst wird - mit beiden befreundet, aber mit keiner verheiratet - immer frisch, mit einem Augenzwinkern und schlafwandlerischer Sicherheit an der E- und U- Musik vorbei.

Orpheus Theater empfiehlt

Jeff Cascaro - The Other Man

Auf seinem dritten Album gewinnt der Bochumer Sänger nochmals an seelenvoller Überzeugungskraft – und dies nicht durchs Ausschöpfen möglichst vieler Klangmittel, sondern anhand einer reifen, cleveren Reduktion mit festem Stand in den Roots. Und Jeff Cascaro feilt erneut mit Christian von Kaphengst (b), Bruno Müller (guit), Ulf Kleiner (key), Flo Dauner und Peter Lübke (dr) an seinem Soul Sound. Ein Sound, der nicht mit durchgestylten Finessen überzeugen will, sondern mit souveräner Reduktion, die freilich nicht mit Askese zu verwechseln ist.


Orpheus Theater empfiehlt

Lisa Bassenge - Wolke 8

Das neue Album von Lisa Bassenge ist nun da, es heißt Wolke 8 und, jetzt müssen Sie ganz stark sein: Es ist ihre bisher unhöflichste Platte. Mit Abstand. Nicht nur, weil sie dieses Mal Sachen singt wie: wär ich Polizistin, wärst du im Knast und Schrei den Menschen auf der Straße deinen Namen in die Fresse. Sondern weil sie hiermit ganz ernsthaft zum Angriff übergeht. Weil sie mit kurzem, optimal getimeten Anlauf denen ins Gesicht springt, die zwischen Sängern und Hörern erst recht in den ständig so kunstverdächtigen Genres Jazz, Chanson, Nachtlied immer noch eine dünne Folie vermuten, das Zellophan des ungestörten Genusses, das einen davor beschützt, dass irgendwer zu nahe kommt. 

Wir freuen uns Ihnen diese hochwertige CD anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater empfiehlt

KOSHO - all sides love

Die Mutter ist Bossa, der Vater ist Blues. Bei dem Mannheimer Kosho ist dies nicht einfach daher gesagt: Schon als Kind erlag er der Faszination brasilianischer Musik; als Jugendlicher lernte er bei US-amerikanischen Soul- und Jazz-Musikern. Doch weder ist er bloßer Erbverwalter, noch ließe sich ihm das Etikett "Weltmusik" aufkleben.

"All Sides Love" lädt ein, die Welt durch die Augen eines Wanderers zu sehen, der die musikalischen Pfade dieser Welt kennt und überall immer noch etwas entdeckt. Der Titel kommt nicht von ungefähr: Kosho liebt, was er tut – und das merkt man. Auch die Lieder handeln von der Liebe in ihrer unerschöpflichen Vielfalt an Schattierungen.

Wir freuen uns Ihnen diese hochwertige CD anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater empfiehlt

KOSHO - Tinggal

Ist es Pop mit ein wenig Jazz und Funk oder Funk mit viel Pop und wenig Jazz oder eine jener undurchsichtigen Mixturen, die sich eine Kategorisierung verbitten? Da slappt der E-Bass im Opener mit höchster Funk-Kompetenz los und leitet in einen Backbeat-lastigen Popsong über, schwelgt der Titelsong in folkigen Akustiksphären, dominiert dünner Gesang das Geschehen, plätschert die Musik mal in seichten Untiefen vor sich hin, um dann plötzlich in Steely-Dan-verdächtige Dimensionen hineinzugrooven, ohne jedoch den Pfiff und die Klasse der Herren Becker und Fagen zu erreichen.

Nach knapp 60 Minuten "Tinggal" weiß man auf jeden Fall nicht so recht, was das Mitglied der Söhne Mannheims mit diesem Album eigentlich bezweckt. Für die flache Unterhaltung fehlt die Banalität, und um in die anspruchsvolle Fusion-Ecke zu gelangen, fehlt der kompositorische Tiefgang.

Wir freuen uns Ihnen diese hochwertige CD anbieten zu dürfen. Einfach über unten stehendes Bestellformular nach Hause ordern.

Orpheus Theater präsentiert

Conny Horn - Wonderful you

Unser CD-TIPP für alle Jazzfreunde: Wonderful you ... Conny Horn singt Peggy Lee neu interpretiert & arrangiert. Musikalisch untermalt durch Karl-Heinz Böhm (sax, fl), Andreas Gundlach (p), H. D. Lorenz (b) und Sven Kalis (dr). Die CD ist für nur € 11,- bei allen Veranstaltungen im Orpheus Theater sowie in unserer Vorverkaufsstelle im TUI ReiseCenter, Nordermarkt 1, Flensburg erhältlich.

Auf der Seite vom Hotel "Alten Stahlwerk" in Neumünster ist der Titelsong "Call me" als Hintergrundmusik zu hören: www.altes-stahlwerk.com. Hören sie mal drauf…… und schauen sie auf der Webseite unter www.altes-stahlwerk.com/presse/conny

Zahlungsweise per Vorkasse
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie die Zeichenfolge nicht lesen können, bitte hier klicken.
Sebastian Studnitzky - Schloss Glücksburg

Sebastian Studnitzky - Schloss Glücksburg

»Do Mar« 03.09.17

Sebastian Studnitzky - Schloss Glücksburg
Tickets bestellen